date

slogan
Menu

Lindsay Cooper Songbook (UK)

Lindsay Cooper Songbook (UK)
John Greaves's photo by Bruno Charavet

ÜBER LINDSAY COOPER:

Lindsay Cooper (1951-2013) brachte das Fagott und die kompositorischen Techniken der Kunstmusik des 20. Jahrhunderts in die Welt des Experimentalrock der 70er Jahre. Sie war ein musikalischer Polyglott, fließend sowohl in Klassik, Rock, Jazz und freier Improvisation und Autorin vieler Film- und Theatersoundtracks. Sie war Mitglied der Gruppen Comus, Henry Cow, National Health, David Thomas and the Pedestrians und dem Mike Westbrook Orchestra. Lindsay war Mitbegründerin von News from Babel und der Feminist Improvising Group und leitete ihre eigenen Projekte Music for Films und Oh Moscow. Sie lebte viele Jahre mit Multipler Sklerose, was sie schließlich dazu zwang, sich in den 1990er Jahren vom aktiven Auftreten zurückzuziehen.

PROGRAMM:

Eine Auswahl von Lindsay’s Kompositionen für Henry Cow, News From Babelund Music for Films, 1978 – 1982.

HISTORY:

2015 Yumi Hara gründete Half The Sky um Lindsay Coopers Songs in Japan zu spielen. Die ursprüngliche Gruppe bestand, mit Ausnahme des ursprünglichen Schlagzeugers und Texters Chris Cutler, ausschließlich aus japanischen Musikern. Diese Gruppe - mit kleinen personellen Veränderungen - wurde später nach Europa eingeladen, wo sich die ursprüngliche Sängerin Dagmar Krause anschloss. Für diese neuen europäischen Konzerte verpflichtete die Band zwei weitere Mitglieder von Henry Cow, für die viel von diesem Material geschrieben wurde, und benannte ich in Lindsay Cooper Songbook um. Wie bei den Originalbands Henry Cow und News From Babel – weist das neue Line-Up ein ausgewogenes Geschlechtsverhältnis auf.

QUELLEN:

Mit Ausnahme von Slice, wurden sämtliche Noten für die Henry-Cow-Stücke erst nach  den Konzerten von 2014 verfügbar, sorgfältig aus Lindsays Notizbüchern, den noch existierenden Materialien der Originalbandmitglieder und einer gründlichen Analyse der Aufnahmen zusammengestellt. Eine Handvoll der News from Babel Stücke, von denen keines jemals live aufgeführt worden war, waren für das Gedenkkonzert von Zeena Parkins rekonstruiert worden; den Rest musste Yumi von Grund auf neu erarbeiten - und natürlich sämtliche Kompositionen für das kleine Ensemble von Multitasking-Musikern neu arrangieren.

‘…ein solides Ensemble mit der perfekt einstudierter Musik, aber auch mit einer ungewöhnlichen Wärme ... ein sehr emotionales Finale des Festivals...’ Victorio Calvo

‘... Jeder Klang, den sie spielten, wurde so geschliffen, dass keine anderen Klänge besser geeignet wären, Lindsay Coopers Musik zu spielen’

‘Ich war sehr beeindruckt von diesem überlegenen Ensemble, das Lindsay Coopers Musik in der bestmöglichen Form neu erschuf’ Osamu Sakamoto (EURO ROCK PRESS)

 

AKTUELLES ENSEMBLE:

YUMI HARA: arrangements, piano, keyboards, lever harp, voice (The Artaud Beats, you me & us, Jump for Joy! etc)
CHLÖE HERINGTON: bassoon, soprano sax, melodica (Knifeworld, Chrome Hoof, VÄLVĒ)
DAGMAR KRAUSE: voice (Henry Cow, News from Babel, Slapp Happy etc)
TIM HODGKINSON: clarinet, alto sax, lap steel guitar (Henry Cow, The Work, K-Space etc)
JOHN GREAVES: bass, keyboard, voice (Henry Cow, Mike Mantler, National Heath, etc)
CHRIS CUTLER: drums (Henry Cow, News from Babel, Pere Ubu etc)

Weitere Informationen

  • Bandvideos:

supported by

  • sponsoren toitoi

  • sponsoren novitas

  • sponsoren marketing direkt

  • sponsoren Baupunkt Flügel

  • sponsoren hotel friedrich franz

  • sponsoren MC Veranstaltungsservice

  • sponsoren bad_doberan

  • sponsoren eas

  • sponsoren Haussmann

  • sponsoren Westholt

presented by

  • sponsoren ostseezeitung

  • sponsoren rockradio

  • sponsoren hekticket

  • sponsoren arf society

Zappanale #29

20. - 22.07.2018
The Torture stops in 3 days!
20. - 22.07.2018
The Torture stops in 3 days!