date

slogan
Menu

The SoapGirls

Die furchtlosen Geschwister Mille und Mie Debray, gebürtig in Frankreich, haben eine Mission: Mit ihrer Band The SoapGirls zelebrieren sie gelebte Freiheit, Freizügigkeit und Authentizität gepaart mit einer provokanten Ehrlichkeit. Der raue Garagensound aus Punk, Rock’n’Roll und Grunge trifft auf eingängige Melodien und Refrains.

Als Straßenkünstlerinnen im Kindes- und Jugendalter zogen sie neun Jahre lang durch die Straßen Kapstadts, performten Kleinkunst, sangen und verkauften selbstgemachte Seifen an Touristen, um einen Teil der Erlöse an Krankenhäuser zu spenden - und so verpassten die Einheimischen den allseits bekannten quirligen, nonchalanten Gören den Namen „The SoapGirls“.

“We have been The SoapGirls since we were 8 and 9 selling handmade soap and street performing for various causes, we did this 365 days of the year for 9 years”.

Mit 12 und 13 Jahren begann ihre musikalische Karriere - nach einigen Charterfolgen in ihrer Wahlheimat Südafrika verließen sie das Major Label Universal, um fortan keine Kompromisse mehr bei ihren Songs und ihrer Live-Performance eingehen zu müssen. Es folgte das erste Independent-Album „Calls For Rebellion“ mit Songs wie „Bad Bitch“ und „Johnny Rotten“. Das zweite Album mit dem Titel „Societys Rejects“ wird zum Lebensmotto der SoapGirls. Sie touren ausgiebig durch Rock’n’Roll Clubs und Kaschemmen in den USA, Großbritannien und Kontinental-Europa und spielen sich förmlich den Arsch ab. Die kompromisslose Attitude, und die exzessiven, ausschweifenden Live-Shows bringen ihnen letztendlich den Ruf absoluter Kredibilität und Authentizität ein. Folgerichtig haben sie es zum Top Act bei einigen der größten Punk und Alternative-Festivals wie dem Rebellion oder Camden Rocks in Großbritannien geschafft.

Die Songs des dritten und aktuellen Albums „Elephant In The Room“ bekommen live eine andere zusätzliche Intensität durch die unbändige Energie des Trio Infernale.
Nicht zuletzt das unverschämt gute Aussehen, die freizügigen Outfits und das Verhalten der SoapGirls provoziert und irritiert Neider und Hater gleichermaßen – Dafür lieben sie die Fans! Eine engagierte und verschrobene Gruppe von Followern und Fans, bekannt als „The SoapSuds“ folgen der Band mittlerweile querbeet durch Europa.

The SoapGirls sind nicht aufzuhalten - sie gehen ihren „One Way Street“ und entführen Euch auf Ihre Art der Rebellion gegen das Establishment.

Read more...

supported by

  • sponsoren toitoi

  • sponsoren novitas

  • sponsoren marketing direkt

  • sponsoren Baupunkt Flügel

  • sponsoren hotel friedrich franz

  • sponsoren MC Veranstaltungsservice

  • sponsoren bad_doberan

  • sponsoren eas

presented by

  • sponsoren rockradio

  • sponsoren arf society

Zappanale #31

17. - 19.07.2020
The Torture stops in 6 days!
16. - 18. July 2021
The Torture stops in 370 days!